Herbert Rosendorfer - Briefe in die chinesische Vergangenheit

Originaltitel: Briefe in die chinesische Vergangenheit
Roman. dtv Der TaschenbuchVerlag 1986
368 Seiten, ISBN: 3423105410

Wie sieht unser Land in 1000 Jahren aus? Was hat sich bis dorthin geändert? Diese Frage stellen sich auch 2 Gelehrte im alten China - und einer von ihnen macht sich auf die Zeitreise. Da aber zur damaligen Zeit noch nicht bekannt war, dass die Erde rund ist, sind die Berechnungen nicht ganz richtig - und so landet er im München der heutigen Zeit.

Eine erstaunliche Veränderung ist mit den Menschen vorgegangen seit dieser Zeit; er beobachtet alles sehr genau und schreibt seine Beobachtungen in langen Briefen an den Freund in der vergangenen Zeit; alle technischen Veränderungen werden genauso mit dem erstaunten Blick eines Menschen geschildert, der diese eben nicht kennt, wie auch vor allem das Fehlen der alten Sitten beklagt wird….

Ich hatte schon sehr sehr viele Kommentare zu diesem Buch gelesen, und bin demzufolge wohl auch mit einer etwas überzogenen Erwartung drangegangen, es zu lesen.

Ja, es war schon nett, die Idee, alles aus der Sicht eines Menschen zu schildern, dem unsere sogenannten Errungenschaften vielleicht im besten Fall sonderbar vorkommen müssen...

Aber ich hatte mir trotzdem mehr erwartet.

Herbert Rosendorfer

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©01.01.1999 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing