Cornelia Funke - Mick and Mo in the Wild West

Originaltitel: Mick and Mo in the Wild West
Kinderbuch. Diverse 2002
32 Seiten, ISBN: 3789112313

Wenn Mo, Micks großes unverwundbares Kuscheltier, mit ihm unter das Bett kroch, dann konnte man sicher sein, dass bald ein Abenteuer passieren würde. Diesmal hatte es die beiden in den Wilden Westen verschlagen, wo es galt, Gangster einzufangen...

Eine wunderbare Idee für Kinder, die schon ein bisschen Englisch gelernt haben: ein liebevoll gezeichnetes Bilderbuch mit einfachen Texten auf Englisch, zum Selber lesen, aber auch zum Anhhören, denn zur Ausstattung gehört auch eine CD. Mit sonorer Männerstimme wird die Geschichte vorgelesen, wobei sehr auf Langsamkeit und sorgfältige Aussprache geachtet wurde.

Nur hören und lesen alleine würde nicht reichen; um die Vokabel auch zu verstehen, ist ein sehr ausführliches Vokabelheft mit Lautschrift zum Herausnehmen inkludiert.

Ich war sehr angetan von der sorgfältigen Ausführung und liebevollen Gestaltung - und die Begeisterung, die ich an dem kleinen Mädchen beobachten konnte, das mich auf das Buch erst aufmerksam gemacht hat, zeigt, dass es auch die Zielgruppe erreicht.

Cornelia Funke

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©25.12.2002 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing