Stewart O´Nan - Abschied von Chautauqua

Originaltitel: Wish You Were Here
Roman. Rowohlt Verlag 2005
700 Seiten, ISBN: 3498050346

Ein letztes Mal trifft sich die Familie im Sommerhaus am Chautauqua; Henry ist gestorben, seine Frau Emily hat das Haus verkauft. Und nun sind sie alle noch einmal hier, Arlene, Henrys Schwester; Emily, die beiden Kinder, Ken und Meg mit ihren Familien.

Sie sind da, und sie machen Ferien, grillen, schwimmen im See, spielen Gesellschaftsspiele, reden zwischendurch ein bisschen miteinander, ärgern sich, öffnen sich manchmal ein wenig - eine gänzlich unspektakuläre Woche also, über die 700 Seiten lang minutiös erzählt wird.

Das ist zwar manchmal durchaus auch ein bisschen langweilig, aber der Autor versteht es so gut, durch Kleinigkeiten ein sehr realistisches Bild heraufzubeschwören, dass man kleine Längen gerne verzeiht. Für Freunde umfangreicher amerikanischer Familienromane eine Empfehlung!

Stewart O´Nan

Stewart O´Nan wurde in Pittsburgh geboren und wuchs in Boston auf. Er arbeitete als Flugzeugingenieur und studierte in Cornell Kunst. Heute lebt er mit seiner Frau uns seinen zwei Kindern in Avon, Connecticut. Für "Engel im Schnee" 1993 erhielt er den William -Faulkner - Preis.

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©19.05.2005 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing