Peter Robinson - Ein seltener Fall

Originaltitel: Close to Home
Krimi. Ullstein Verlag 2003
463 Seiten, ISBN: 3548263194

Ein klassischer Ermittler-Krimi aus England; zwei Fälle von ermordeten Jugendlichen, obwohl zeitlich fast 30 Jahre getrennt, sind durch die Person des Ermittlers miteinander verwoben.

Ein Krimi, der vor allem durch seine guten Beschreibungen lebt, ich habe ihn sehr genossen!

Peter Robinson

1950 in Castleford, Yorkshire, geboren, studierte Peter Robinson an der Universität von Leeds englische Literatur. Er erwarb den MA der University of Windsor und den PhD an der York University in Toronto. Seit seinem Studienabschluß 1974 lebt Robinson in Toronto, Kanada mit seiner Frau Sheila Halladay. Von hier aus bedient er mit großem Erfolg den amerikanischen und den europäischen Buchmarkt mit seinen Kriminalromanen.

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©23.11.2004 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing