Anne Chaplet - Russisch Blut

Originaltitel: Russisch Blut
Krimi. Piper Verlag 2004
256 Seiten, ISBN: 3492270727

Neue Stadt, neues Glück: Katalina möchte in Blanckenburg eigentlich nur ihre neue Stelle als Tierärztin antreten und ihre Erfahrungen aus dem jugoslawischen Bürgerkrieg vergessen. Doch um das Schloss fallen auch ihr so einige Merkwürdigkeiten auf, und als es dann auch noch einen Toten gibt, wird auch die kaum vernarbte deutsche Geschichte wieder aufgebrochen... Kein Krimi aus ihrer normalen Reihe; und auch bei weitem nicht so gut! Klischeebeladen und mit ziemlich stereotypem Personal - leider keine Empfehlung

Anne Chaplet

Anne Chaplet ist das Pseudonym von Cora Stephan, Publizistin und Sachbuchautorin aus Frankfurt am Main

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©27.09.2004 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing