Alfred Komarek - Polterabend

Originaltitel: Polterabend
Krimi. Diogenes 2004
237 Seiten, ISBN: 3257233930

Am Vorabend war Polt noch mit im Weinkeller - und am nächsten Morgen findet sich ebenda, in der Weinpresse, ein Toter.

Wieder einmal wird er tief in die totgeschwiegenen Geheimnisse des Dorfes reingezogen - und zieht am Ende daraus überraschende Konsequenzen…

Ein klassisch-guter Polt, Ösi-Krimi vom Feinsten!

Alfred Komarek

Alfred Komarek, geboren 1945 in Bad Aussee, lebt und schreibt in Wien.

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©04.09.2004 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing