Dirk Wittenborn - Catwalk

Originaltitel: Zoe
Roman. Dumont Literaturverlag 2004
350 Seiten, ISBN: 3832178775

Wirklich schön fühlte sich Zoe nie; es war dann auch eher ein Witz, dass ihr Freund ein Polaroid von ihr an die Agentur losschickte, und damit ihren raschen Erfolg begründete. Doch dieser Freund, ihre große Liebe, wurde dann leider bei einem Bruch gefasst…

Und Zoe bricht auf in die große Welt, nach New York. Hier ist sie schnell mittendrin in der Welt der Schönen und Reichen, es geht um Glamour, um Intrigen, Schein und Sein - und dazwischen taucht dann immer wieder auch ihre alte Liebe auf, dabei gibt es mittlerweile auch einen neuen Mann in ihrem Leben, der zwar lieb ist, aber nicht geliebt wird…

Alles ziemlich wirr und unsäglich langweilig. Ich hatte mir ein wenig leichte Unterhaltung erwartet, gar nicht mehr - aber weder der Schreibstil des Autors noch irgendetwas am Plot vermochten mich zu überzeugen.

Dirk Wittenborn

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©07.10.2004 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing