Paula Fox - Pech für George

Originaltitel: --
Roman. CH Beck Verlag 2004
254 Seiten, ISBN: 3406517153

Emma, Georges Frau, hat sich bis heute nicht daran gewöhnt, nicht mehr in der Stadt zu leben. Als George dann auch noch einen herumstreunenden Jugendlichen unter seine Fittiche nimmt, zeigt sich, dass die Beziehung für die Ewigkeit schon längst nur noch auf tönernen Füßen steht... Auf gewohnt sparsame Weise zeigt Paula Fox uns eine weitere gescheiterte Beziehung, einen Lebensentwurf, der nicht mehr mit der Realität in Einklang ist…

Paula Fox

Paula Fox wurde 1923 in New York City geboren, wo sie noch heute lebt. Von ihr sind sechs Romane und zahlreiche Kinderbücher erschienen. Für das Gesamtwerk ihrer Kinderbücher wurde sie 1978 mit dem Hans- Christian- Andersen-Preis ausgezeichnet

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©01.03.2004 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing