DBC Pierre - Jesus von Texas

Originaltitel: Vernon God Little
Roman. Aufbau Verlag 2004
384 Seiten, ISBN: 3351029969

Einer hat das Schulmassaker überlebt: warum? Und plötzlich wird er zum Schuldigen, nur weil er nicht erklären kann und will, was seine Abwesenheit von der Schule entschuldigt. Fernsehübertragungen zeigen ihn als Monster, wer ihn kennt, nutzt die Chance auf ein Stück Ruhm und gibt noch diffamierendere Details über ihn preis…

Und damit hat der Autor es geschafft, den renommierten Booker Prize einzuheimsen. Obwohl ich von dem Buch anfangs noch weniger angetan war als mit etwas Abstand, kann ich diese Entscheidung dennoch nicht ganz nachvollziehen. Für mich sehr klischeehaft .

DBC Pierre

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©05.02.2004 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing