Hanif Kureishi - Der Buddha aus der Vorstadt

Originaltitel: The Buddha of Suburbia
Roman. Knaur Verlag 1999
439 Seiten, ISBN: 3426615029

In schnoddrigem Tonfall wird hier erzählt, wie Karim in einer Vorstadt Londons aufwächst, mit seiner englischen Mutter, seinem indischen Vater; wie sein Vater plötzlich eine Art Guru wird, der Buddha aus der Vorstadt, sich von seiner Mutter trennt; wie Karim selbst es schafft, sich aus der Vorstadt zu befreien und Karriere zu machen, kurz: die Geschichte eines Lebensabschnitts, farbig und packend erzählt, mittlerweile ein Kultbuch.

Hanif Kureishi

Hanif Kureishi, 1954 als Sohn einer Engländerin und eines Pakistani in London geboren, begann während seines Studiums, Theaterstücke und Drehbücher zu schreiben, darunter die Vorlagen zu Stephen Frears "Mein wunderbarer Waschsalon" und "Sammy und Rosie tun es."

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©06.02.2004 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing