Thomas Pynchon - Vineland

Originaltitel: --
Roman. Rowohlt Verlag 1995
480 Seiten, ISBN: 3499136287

Vineland ist vermutlich das zugänglichste Buch, das der große Unbekannte Thomas Pynchon je geschrieben hat. Der Roman beginnt mit dem Sprung durch eine Fensterscheibe und zerbirst danach wie sie in Myriaden glitzernder Scherben. Aber am Ende, wie in einem Film, der rückwärts läuft, springen die Splitter vom Boden hoch und fügen sich auf wunderbare Weise zu einem Ganzen. (Salman Rushdie)


Pynchon zählt zu den bedeutendsten amerikanischen Schriftstellern der Gegenwart, und Vineland wird als eines seiner zugänglichsten Werke bezeichnet; für mich ein Hinweis darauf, es mit den anderen gar nicht erst zu versuchen. Obwohl ich in diesem Roman durchaus auch interessante Einzelgeschichten gelesen habe, war mir der Roman an sich zu verschachtelt und hatte vor allem ausschließlich Protagonisten, für die ich mich einfach nicht interessieren konnte.

Dass es zudem noch ziemlich abgedreht ist und eine Unmenge Film- und Musikzitate enthält, die ich nicht entsprechend einordnen kann, hat mein Lesevergnügen nicht gesteigert. Für mich eindeutig zu postmodern

Thomas Pynchon

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©24.08.2004 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing