Truman Capote - Kaltblütig

Originaltitel: In Cold Blood
Roman. Rowohlt Verlag 1969
310 Seiten, ISBN: 3499111764

In einem kleinen Dorf in Kansas, USA, wird eines Nachts eine vierköpfige Familie ermordet. Beute: nicht einmal 50 Dollar. In jahrelanger Recherche hat der Autor den Ablauf minutiös recherchiert, hat versucht, die Täter zu verstehen, den Hintergrund für diese kaltblütigen Morde zu ergründen. Entstanden ist dabei ein oft beklemmendes, aber auch sehr menschliches Bild; gut geschrieben, interessant aber für mich vor allem dadurch, dass hier kein Krimi geschrieben wurde, sondern die Realität versucht wurde nachzustellen.

Truman Capote

Truman Capote wurde am 30. September 1925 in New Orleans geboren. Schon früh begann er zu schreiben und bald erchienen seine Erzählungen in verschiedenen literarischen Zeitschriften. Mit neunzehn Jahren erhielt er für seine Erzählung "Miriam" den begehrten O. Henry-Preis, den er 1948 für "Schließ die letzte Tür" zum zweitenmal bekam. 1948 wurde auch sein zweiter Roman, "Andere Stimmen, andere Räume" veröffentlicht; er erregte durch seinen eindringlichen Stil aufsehen und durch eine eigenartige Poesie, die einen neuen Ton in die amerikanische Literatur der Gegenwart brachte. Der so früh zu internationalem literarischen Ruhm Gekommene versuchte sich in den verschiedensten Berufen. Truman Capote starb am 25. August 1984 in Los Angeles

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©30.04.2005 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing