Fred Vargas - Das Orakel von Port-Nicolas

Originaltitel: Un peu plus loin sur la droite
Krimi. Aufbau Verlag 2001
285 Seiten, ISBN: 3746615143

Nichts engeht der Aufmerksamkeit Ludwig (oder Louis) Kehlweiers: sogar die Ausscheidungen mancher Hunde interessieren ihn, zumal dann, wenn sich darunter ein kleines Knöchelchen von einem menschlichen Körper befindet.
Auf ziemlich verworrenen Wegen folgt er - mithilfe der drei Evangelisten - dem Weg dieses Knochens in die Bretagne…

Es dauert zwar eine ganze Weile, bis die Geschichte richtig in Fahrt kommt, aber dann überzeugt sie durch kuriose Einfälle, absurde Dialoge und ein gelungenes Finale. Kein ganz alltäglicher Krimi.

Fred Vargas

Fred Vargas lebt in Paris.

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©22.05.2005 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing