Flann O´Brien - Der dritte Polizist

Originaltitel: The Third Policeman
Roman. Suhrkamp Verlag 1967
260 Seiten, ISBN: 3518383108

Es ist ein Kultbuch, und vor einigen Jahren hatte ich mich an dem Autor auch sehr erfreuen können - warum ich vom dritten Polizisten schon so früh und so nachhaltig genervt war, kann ich nicht so ganz begründen.

Vielleicht ist meine O´Brien-Zeit einfach schon abgelaufen…

Flann O´Brien

Flann O´Brien, geboren am 5. 10. 1911 als Brian O´Nolan in Strabane / County Tyrone; studierte Gälisch, klassische Philosophie und Deutsch in Dublin und Köln, wirkte von 1937 bis 1953 als Ministerialbeamter, schrieb ab 1940 als Myles na gopaleen in der Irish Times die Kolumne Cruskeen Lawn, und starb 1966 in Dublin am 1. April. "Man kann also nicht ganz sicher sein, daß er wirklich tot ist" (Harry Rowohlt)

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©20.01.2005 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing