Miranda July - Zehn Wahrheiten

Originaltitel: No One Belongs Here More Than You
Erzählung(en). Diogenes 2008
252 Seiten, ISBN: 3257066058

Zu diesem Buch nur eine kurze Lesenotiz:

Der Klappentext beschreibt das Buch wie folgt:

Miranda July ist der "Jung-Star der US-Literatur" (Focus, München). In ihren Erzählungen wird das Alltägliche wieder zum Wunder und das Skurrile so selbstverständlich wie Gespräche übers Wetter. "Alles, was wir tun, tun wir um anderer Menschen willen" sagt Dana in der Titelerzählung Zehn Wahrheiten. "Weil wir sie lieben. Oder weil wir sie lieben. Oder weil wir sie eben nicht lieben." Sechzehn Stories von Bizarr bis sexy, von zärtlich bis verstörend.


Erzählungen sind für mich häufig zu kurz, ich komme gar nicht erst dazu, mich in eine Geschichte fallen zu lassen. Und ganz besonders gilt das, wenn die Figuren mir wohl auch in einem längeren Roman fremd bleiben würden, weil sie so seltsam agieren wie die Erzählerin in "Die Terrasse", die sich eine Zukunft mit ihrem Nachbarn zusammenfantasiert, und ihn einstweilen neben sich fast an einem Herzproblem sterben lässt…

Mag sein, dass diese Art des Erzählens neu und aufregend ist - aber meinen Nerv beim Lesen trifft sie leider nicht, ich fühlte mich befremdet und gelangweilt.

Miranda July

Miranda July, 1974 in Barre (Vermont) geboren, ist Künstlerin, Filmemacherin und Schriftstellerin. Sie lebt in Los Angeles

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©02.03.2008 Daniela Brezing - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing