Mark Twain - Bummel durch Deutschland

Originaltitel: --
Roman. Diverse 2004
267 Seiten, ISBN: 3936428379

Twain beschreibt im Hauptteil augenzwinkernd die Stationen einer Reise durch Deutschland (hauptsächlich am Neckar entlang, Heidelberg, Heilbronn, viele Burgen…) und die Eigenheiten der Deutschen - allerdings ca. anno 1875
Da ist von schlagenden Studentenverbindungen die Rede, von Pferdefuhrwerken und Floßfahrten auf dem Necker, der Verbreitung von Brillen in Deutschland, der Höflichkeit der Deutschen und vielem mehr. Interessant, das mal in Beziehung zum heutigen Deutschland zu setzen.

Hinzu kommt noch Twains Stil, ironisch, wortgewandt und witzig.

Eine ganz neue Art von Lektüre, aber wirklich lesenswert.

Der Anhang über die deutsche Sprache ist wirklich zum Brüllen!

Mark Twain

Samuel Langhorne Clemens (* 30. November 1835 in Florida (Missouri), Missouri; † 21. April 1910 in Redding (Connecticut)) – besser bekannt unter seinem Pseudonym Mark Twain – war ein US-amerikanischer Schriftsteller.

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Das könnte Sie interessieren:

Zeruya Shalev - Für den Rest des Lebens

Zeruya Shalev nimmt auch in diesem Roman ihre Leser mit auf eine Reise in die Dunkelkammer der Familien: lieblose Ehen, qualvolle Mutter-Kind-Beziehungen und die Besessenheit von der Gewissheit, dass es für den Rest des Lebens noch mehr geben muss als das, was die Gegenwart bietet. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©01.02.2006 Valentine - - - Impressum - - - © 1998-2010 LESELUST Daniela & Markus Brezing