Charlotte Link - Der fremde Gast

Originaltitel: Der fremde Gast
Krimi. Goldmann Verlag 2005
480 Seiten, ISBN: 3442457696

In einem Münchner Vorort wird ein älteres Ehepaar tot in seinem Haus aufgefunden, offenbar sadistisch zu Tode gequält.

Drei Frauen erhalten seit Wochen gemeine Drohbriefe und leben in großer Angst.

Währenddessen trägt sich in Südfrankreich Rebecca Brandt mit Selbstmordgedanken. Nach dem Unfalltod ihres Mannes erscheint ihr das Leben völlig sinnlos.

Doch just an dem Tag, an dem sie sich umbringen will, taucht ein alter Freund ihres Mannes bei ihr auf, im Schlepptau das Urlauberpärchen Inga und Marius, das er unterwegs aufgelesen hat. Wohl oder übel muss Rebecca die drei bei sich aufnehmen.

Am nächsten Tag kommt es zu einem Segelunfall, Marius geht über Bord und verschwindet spurlos, Inga schafft es nur mit viel Glück zurück in den Hafen und kommt wieder bei Rebecca unter.

Kurz bevor Inga nach Deutschland zurückkehren will, werden sie und Rebecca tödlich bedroht...

Ein recht spannender Krimi mit überraschenden Wendungen, wenn auch die letzte ein wenig an den Haaren herbeigezogen erschien und die Figuren eher flach gezeichnet waren.

Charlotte Link

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:

  • Am Ende des Schweigens
  • Sturmzeit
  • Das Haus der Schwestern
  • Der Verehrer
  • Der fremde Gast
  • Das andere Kind
  • Das andere Kind

Das könnte Sie interessieren:

Zeruya Shalev - Für den Rest des Lebens

Zeruya Shalev nimmt auch in diesem Roman ihre Leser mit auf eine Reise in die Dunkelkammer der Familien: lieblose Ehen, qualvolle Mutter-Kind-Beziehungen und die Besessenheit von der Gewissheit, dass es für den Rest des Lebens noch mehr geben muss als das, was die Gegenwart bietet. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©30.08.2006 Valentine - - - Impressum - - - © 1998-2010 LESELUST Daniela & Markus Brezing