Wilhelm Busch - Bildergeschichten

Originaltitel: Bildergeschichten
Kinderbuch. Diogenes 2007
816 Seiten, ISBN: 3257065604

Muss man "Max und Moritz" noch inhaltlich vorstellen? Oder "Die fromme Helene"? Wohl kaum - ich denke, in unseren Breitengraden gerät beinahe jeder während seiner Kindheit mit den Bildergeschichten von Wilhelm Busch in Berührung.

Diogenes hat nun in diesem Frühjahr eine neue Ausgabe dieser Geschichten herausgebracht - nicht im traditionellen Weiß, sondern in Grün bzw. Blau (der Schuber enthält auch noch einen Band mit Gedichten), in einem bunt gestreiften Schuber. Vom Format handlich, die Aufmachung sehr schön und handschmeichlerisch, ist es aber trotzdem weniger ein Buch, das man einem Kind schenkt, als eine Ausgabe, die man sich als Erwachsener mit einer gewissen Nostalgie gönnt und sich dann dran erfreut.

Für Kinder wäre mir die Schrift zu klein, die Seiten zu eng bedruckt, auch das gesamte Format zu wenig zum gemeinsam reinschauen und sich an den Details der Zeichnungen erfreuend zu klein.

Aber schließlich muss man nun wirklich nicht mehr Kind sein, um sich an den wunderbar zynischen Geschichten Wilhelm Buschs zu erfreuen!

Wilhelm Busch

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©07.04.2007 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing