Stefano Benni - Der Zeitenspringer

Originaltitel: Saltatempo
Roman. BLT 2006
413 Seiten, ISBN: 3404922166

Ich habe das Buch nun nach 100 Seiten abgebrochen. Zwar wäre die Geschichte an sich durchaus interessant für mich, ich kann der Kindheitserinnerung, dem sozialen Umbruch durch die Autobahn etc. durchaus etwas abgewinnen, aber mich nervt die Art und Weise wie es erzählt ist so derartig, dass mir jegliche Lust an der Lektüre sehr schnell vergangen ist. Viel zu laut, viel zu viel Geschrei, viel zu viel Brimborium und hier noch ein Schleifchen und da noch ein Spitname und dort noch eine eingeworfene Anekdote... sorry, überhaupt nicht mein Fall.

Stefano Benni

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©30.01.2007 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing