Loriot - Loriot´s kleiner Opernführer

Originaltitel: Loriot´s kleiner Opernführer
Roman. Diogenes 2005
187 Seiten, ISBN: 3257064829

Loriot ist als Opernfan bekannt; in diesem kleinen Büchlein wurden zahlreiche Nacherzählungen bzw. Kommentare zu diversen Opern versammelt, aber auch Texte und Reden, die er rund um die Oper verfasst hatte.

Die ganz kurzen Kalauer rund um so manche Oper haben mir nicht immer zugesagt; sehr vieles davon erschließt sich nur, wenn man die entsprechende Oper kennt, und auch dann bleibt der KOmmentar manchmal recht nichtssagend.

Aber dann gibt es da noch die großartigen ausführlicheren Beschreibungen, allen voran natürlich von Wagners Ring. Hier ist Loriot absolut in seinem Element; er holt weit aus, erzählt, funkelt und blitzt vor Witz und Gescheitheit, dass es eine wahre Freude ist. Alleine schon um diese Texte zu lesen lohnt es sich für jeden, der nur sich auch nur ein wenig für Oper interessiert, sich diese Sammlung zuzulegen. Viel Spaß!

Loriot

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©20.04.2006 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing