Polly Horvath - Der Blaubeer-Sommer

Originaltitel: The Canning Season
Kinderbuch. Bloomsbury Berlin 2005
268 Seiten, ISBN: 3827050162

Dieses Kinderbuch wurde mir von einer Freundin mit ziemlichem Nachdruck ans Herz gelegt; sie findet es großartig.

Es handelt von der 13jährigen Ratsche, die von ihrer hoffnungslos überforderten Mutter für einen Sommer zu zwei uralten (über 90) Tanten in die tiefsten Wälder von Maine abgeschoben wird, und hier einen Sommer voll herrlich verschrobener Abenteuer erlebt. Sie lernt schießen, autofahren, und erfährt viel über die Familiengeschichte, die voller Rätsel steckt.

Ich kann mir schlecht vorstellen, das Buch einer etwa 10jährigen in die Hand zu drücken, dazu ist es mir zu derb. Da wird nach der Geburt von Ratsche von der Mutter mit Wackelpudding rumgeworfen, den sie als Plazenta ausgibt, um die Handwerker zu vertreiben (das zurückgelassene Werkzeug, die Ratsche, ist dann auch der Namensgeber für das Neugeborene)

Die Mutter der beiden Tanten hat sich selbst geköpft, und so weiter.

Also eine Anhäufung von negativer Umgebung, aber auf eine Art und Weise, die für mich nichts Charmantes hat, wie beispielsweise bei Harry Potter. Ich kann mir zwar vorstellen, dass ein Kind solche Überzeichnungen anders liest und mag, aber ich hätte bislang kein gutes Gefühl, das Buch weiterzugeben.

Polly Horvath

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©01.06.2005 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing