Caldwell & Thomason - Das letzte Geheimnis

Originaltitel: The Rule of Four
Krimi. Gustav Lübbe Verlag 2005
443 Seiten, ISBN: 3785721536

Kein Krimi im klassischen Sinne, ist "Das letzte Geheimnis" dennoch von Anfang bis Ende spannend. Vier Collegestudenten beschäftigen sich mit ihrer Abschlussarbeit - einer von ihnen hat sich in ein rätselhaftes Buch aus dem Mittelalter verbissen, an dem schon der Vater des Ich-Erzählers geforscht hatte. Gemeinsam scheinen sie zu schaffen, was vor ihnen niemandem gelang: den Code zu knacken, der das Geheimnis birgt... Doch darüber drohen Freundschaften und Beziehungen zu zerbrechen und mehr als einmal stellt sich die Frage nach der Wertigkeit... Toll geschrieben, spannend aufgesetzt, ein echter Pageturner!

Caldwell & Thomason

Auszug aus dem Titelverzeichnis / Rezensionen zu weiteren Büchern:


Neues aus dem LESELUST-Blog

Claude Lanzmann - Der patagonische Hase. Erinnerungen

Claude Lanzmann ist der Mann, der den Film "Shoah" geschaffen hat. Er hat als Filmemacher, Journalist, Lektor gearbeitet, sich schon in der Jugend in der Resistance organisiert, mit Simone de Beauvoir zusammengelebt, Angelika Schrobsdorff geheiratet… kurzum: ein ausgesprochen ereignisreiches Leben gelebt, von dem er in diesem Buch erzählt. Ein Zeitzeugnis, fürwahr - manchmal zwar aufgrund der Eitelkeit des Autors nur schwer erträglich, aber die letzten 200 Seiten, in denen er von der Enstehung seines Hauptwerks berichtet, lassen alle vorherigen Kritikpunkte zurücktreten. [..MEHR..]

Link zum Diskussionsforum

©15.06.2005 Daniela Ecker (Brezing) - - - Impressum - - - © 1998-2013 LESELUST Daniela & Markus Brezing