Erich Hackl – Dieses Buch gehört meiner Mutter

hacklErich Hackl ist bekannt dafür, dass er gegen das Vergessen anschreibt. Seine Geschichten handeln von realen Menschen, denen er eine Stimme gibt. In diesem Buch lässt er die Erinnerungen seiner Mutter lebendig werden.

Seine Mutter war eine einfache Frau, die aus einem kleinen Bauerndorf im oberösterreichischen Mühlviertel, nahe der tschechischen Grenze, stammt. Sie ist keine Frau vieler Worte – wie ganz am Ende auch nochmal angesprochen wird. “Gern haben” und “mögen”, mehr Worte für die Liebe existieren nicht. Weiterlesen

Reinhard Kaiser-Mühlecker – Roter Flieder

40423_1_kaiser-muehlecker_bb_web1Manchmal schrecke ich völlig zu Unrecht vor dicken Büchern zurück. Dieses hier habe ich schon kurz nach Erscheinen gekauft – weil mir “Magdalenaberg” sehr gut gefallen hatte und ich den Autor weiter verfolgen möchte. Nur gelesen habe ich es lange nicht – bis es nun zum Glück von meinem Lesekreis gewählt wurde. Trotzdem habe ich beinahe widerwillig zu lesen begonnen; schließlich ist gerade Buchpreiszeit, und ich bin im Longlist-Fieber. Weiterlesen