Tove Jansson – Das Sommerbuch (Sommarboken)

SommerbuchEigentlich habe ich mich während langer Stecken bei diesem Buch einfach nur gelangweilt. Eine Großmutter und ihre sechsjährige Enkelin erleben einen (?) Sommer auf einer abgelegenen Insel, stromern über das Jahr Land, beobachten und führen hin und wieder die Art Gespräche, die mit Kindern gerne mal entstehen, wo man dann selbst überrascht ist, welche Gedanken dabei zum Vorschein kommen.

Es sind dann auch die ganz nebenbei zu findenden kleinen philosophischen Passagen, die die Lektüre für mich ab und an interessant machten… Aber es hat nicht ausgereicht, den Rest wohlwollender zu bewerten. Ich konnte sich mit den Mummins nicht viel anfangen..