Sibylle Lewitscharoff – Killmousky. Krimi (Versuch)

killmouskyNachdem dieser “Krimi” ja aktuell in allen namhaften Literatursendungen des deutschen Fernsehens Thema war (was ein ganz anderer Skandal ist, diese Häufung immer..) wollte ich schon über Lewitscharoff und ihren Krimi lospoltern. Sie hat sich bei mir mit ihrer Dresdner Rede nicht unbedingt beliebt gemacht. Und die Reaktionen, die auf diesen Katzenkrimi kamen, waren auch nicht gerade freundlich. Aber dann… wollte ich doch wenigstens wissen, worüber ich meckere, und habe das Buch gelesen. Eins gleich vorweg: das ist kein großer Aufwand. In drei Stunden ist man damit durch. Locker.

Weiterlesen

Binge-Watching: Literatursendungen / Lewitscharoff

literatursendungenIch sehe kaum fern. Also zumindest kaum dann, wenn etwas gerade ausgestrahlt wird. Dank Festplattenrekordert wird alles aufgezeichnet, und wenn ich dann mal Lust habe, auch angesehen. Das kann dann dazu führen, dass ich, wie an diesem Wochenende, mal so richtig aus dem vollen schöpfe und sämtliche Hausarbeit nur mit Literatursendungen verbracht werden.

Da im Schweizer Literaturclub (aktuell in meinen Augen die beste Literatursendung im TV) in der Ausgabe vom 22. April das neue Buch von Sibylle Lewitscharoff “Killmousky” besprochen wurde und ich schon nach ihrer Dresdner Rede knapp davor war, hier darüber zu schreiben, war ich sehr gespannt, wie die illustre Kritikerrunde darauf reagiert. Weiterlesen