Leon de Winter – Ein gutes Herz (VSV of daden van onbaatzuchtigheid)

deWinterHerzIch musste meine Lektüre dieses Buches schon nach kurzer Zeit unterbrechen. Da taucht Leon de Winter nämlich selbst als Akteur seiner Geschichte auf – und er ist gerade frisch geschieden von Jessica Durlacher. Da er sich ansonsten recht realistisch gezeichnet hatte, war ich natürlich neugierig, ob das Dreamteam unter den Schriftstellern nun auch in Wirklichkeit getrennte Wege geht… aber da kann ich die LeserInnen beruhigen: dem ist nicht so.

Leon de Winter lernt hier im Buch dann auch bald nach der Trennung eine Frau kennen und lieben, die mit ihrem Sohn zusammenlebt. Fast gegen ihren Willen lässt Sonja de Winter in ihr Leben; sie achtet ansonsten sehr darauf, frei und ungebunden zu sein, um ihre Zelte jederzeit wieder abbrechen  zu können. Weiterlesen

Joan Didion – Das Jahr magischen Denkens (The Year of Magical Thinking)

didionAm Abend des 30. Dezember 2003, während Joan Didion gerade das Abendessen richtete, starb ihr Mann vor ihren Augen an einem Herzinfarkt. Sie waren 40 Jahre verheiratet und nur bei ganz wenigen Gelegenheiten getrennt gewesen. Beide Schriftsteller, hatten sie beide zu Hause gearbeitet, häufig gemeinsam Drehbücher überarbeitet. Sie waren einander jeweils der erste Leser und Kritiker.

Nach außen nimmt Joan Didion die Nachricht vom Tod ihres Mannes gefasst auf; “sie ist hart im Nehmen”. Doch ihre Welt ist mit einem Schlag zerbrochen. Weiterlesen