Deutscher Buchpreis 2013 geht an Terézia Mora

ungeheuerEs ist angesichts der diesjährigen Shortlist sicher literarisch nicht die schlechteste Wahl – dass ich das Buch nicht mochte, ist dabei irrelevant.

Aber es ist ja nicht das erste Mal, dass ich mit den Gewinnertiteln nicht wirklich glücklich werde. Und es spielt auch eigentlich keine Rolle ;-) Ich freue mich dennoch darüber, dass nach dem unglücklichen Start (wer kann sich denn noch daran erinnern, dass ganz zu Beginn noch nicht mal unbedingt deutschsprachige Bücher gelistet waren? Damals war es eher eine Art Corinne…) der Preis mittlerweile eine echte Relevanz entwickelt hat. Ich für meinen Teil kann jedenfalls ganz konkret sagen, dass sich der Anteil deutschsprachiger Literatur in meiner Leseliste con etwa 15/20 % auf gut 60 % erhöht hat. Unter den Gewinner-Titeln der vergangenen Jahre waren einige, die ich sehr gerne gelesen habe, andere, die mich so gar nicht erfreuen konnten.

Es ist nicht mein Wunschtitel, aber dennoch: herzlichen Glückwunsch, Frau Mora!

Vor allem freut es mich aber für den Luchterhand Verlag, in dem wirklich viele tolle Bücher erscheinen – deren Belletristik-Programm lese ich in jeder Saison mindestens zur Hälfte…

2 Gedanken zu “Deutscher Buchpreis 2013 geht an Terézia Mora

  1. Ja, ich finde auch nicht alle Buchpreis-Bücher toll, aber ich sehe es wie Du. Seit es ihn gibt, beschäftige ich mich viel mehr mit moderner deutschsprachiger Literatur. Vorher war ich mehr Richtung USA und England unterwegs. Und das geht auch anderen so. Durch den Buchpreis kam meiner Ansicht nach mehr Schwung in die deutschsprachige Buchszene. Und das finde ich klasse.

    • Genau, den Eindruck habe ich auch. Dazu noch der Leipziger Preis, der mir manchmal noch ein wenig “literarisch ambitionierter” erscheint – es hat meinen Blick recht nachdrücklich auf die Autoren gelenkt, die eben noch keinen festen Namen haben, die noch keinen “Ruf” haben. Früher habe ich um diese Jahreszeit den Booker möglichst genau verfolgt, aber weil die Zeit leider nicht unendlich ist, fällt der fast ein wenig hinten runter bei mir…

Hinterlasse einen Kommentar zu Daniela Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>