Jonas Lüscher – Frühling der Barbaren

luescherPreising hat es in seinem Leben bislang irgendwie immer gut getroffen. Derzeit hält er sich zwar in einer Psychiatrie auf, und das ist auch der Ort, an dem er seine Geschichte erzählt – allerdings nicht uns, sondern dem namenlosen Erzähler, der uns die Geschichte dann weitergibt. Ein Erzählen im Erzählen, gebrochen, reflektiert, immer wieder unterbrochen natürlich auch – es hat mich sehr an W.G. Sebald erinnert, der dem Leser sicher nicht ohne Grund später im Buch dann noch als literarische Referenz begegnet.

Aber ich schweife ab. Weiterlesen

Christian Schünemann, Jelena Volic – Kornblumenblau

kornblumenblauMilena Lukin ist Mitte Vierzig, hat einen zehnjährigen Sohn, den sie alleine großzieht, schreibt an ihrer Habilitationsschrift und ist ansonsten beruflich vor allem mit der Aufarbeitung der Gräuel beschäftigt, die während des Krieges geschahen.

Vom Vater ihres Kindes, eines Deutschen, lebte sie schon vor der Geburt getrennt; dass er dem Kind so viel mehr bieten kann als sie in ihren immer prekären Verhältnissen wurmt sie teilweise sehr. Weiterlesen

Gudrun Mebs – Oma, schreit der Frieder (Buch + CD)

omaundfriederOma, schreit der Frieder und zupft an Omas Rock. Ja, lässt du mich gleich los, Bub? zetert die Oma – mit diesen beiden Sätzen beginnen alle Geschichten vom fünfjährigen Frieder (bzw. später dann vom Schulkind Frieder) und seiner Oma, bei der er lebt.

Frieder ist ein Kind, wie sie halt so sind – er will spielen, er will Unfug machen, er will auf keinen Fall aufräumen, und warten will er sowieso nicht, auf was auch immer. Weiterlesen

Skoobe-Neuzugänge KW 39

skoobe-kw39Auch in dieser Woche ist meine Merkliste* mit ein paar neuen Titeln weiter angewachsen. 62 neue Bücher verzeichnet Skoobe diese Woche, davon habe ich für mich herausgepickt:

  • Gavron, Assaf  – Auf fremdem Land
  • Wagner, David – Mauer Park
  • Keyserling, Eduard  – Beate und Mareile
  • Prévost, Abbé – Manon Lescaut
  • Shpancer, Noam – Der glücklose Therapeut
  • O´Farrell, Maggie – Der Sommer, als der Regen ausblieb

Weiterlesen

Marion Poschmann – Die Sonnenposition

poschmannBröckelnde Sonnen, leuchtende Mäuse, verwischte Fotografien von vielleicht vorbeifahrenden Fahrzeugprototypen, Erlkönige genannt… schon die ersten Szenen lassen ahnen, dass es sich beim Personal dieses Romans nicht um Durchschnittsbürger handelt.

Meine erste Überraschung erlebte ich schon recht früh – als ich feststellen musste, dass die ganzen lyrischen Passagen, die mich eben eingestimmt hatten auf das Leben in einem verfallenden Schloss, das nun eine Psychiatrie beherbergt, nicht von einer Frauenstimme stammen. Gut, der Ich-Erzähler dieser Passagen stellt sich dann auch als sehr schwammiger, ja – konturloser Mann heraus. In gewisser Weise ist es also durchaus stimmig, ihn so gefühlt weiblich sprechen zu lassen. Schon sein Name hätte für mich durchaus auch ein Frauenname sein können – Altfried Janich. Weiterlesen

Abraham Verghese – Rückkehr nach Missing (Cutting for Stone)

vergheseAus den Archiven der LESELUST – Das besondere Buch. Damit diese Bücher im neuen Blog-Format nicht in Vergessenheit geraten, werden sie hier in den nächsten Wochen neu eingestellt. Vielleicht ist ja doch noch die eine oder andere Entdeckung für euch dabei!

Marion und Shiva Stone werden Mitte des 20. Jahrhunderts als siamesische Zwillinge in einer äthiopischen Missionsstation von einer indischen Nonne geboren. In diesem einen kurzen Satz sind bereits eine Unzahl an Geschichten und Hintergründen verborgen, die diesen Roman für mich so außergewöhnlich fesselnd gemacht haben – auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick scheinen mag, als ob hier mit Sensationslust und billigen Effekten Spannung erzeugt werden sollte. Doch der Autor zeigt hier Irving´sche Qualitäten und schafft es, diese seltsame Ausgangslage als grandiosen Auftakt des schönsten Romans werden zu lassen, den ich 2009 gelesen habe. Weiterlesen

Neuzugänge Onleihe, Schweizer Buchpreis und Literaturpreis Alpha

schweizerbuchpreis2Kaum hatte ich vergangene Woche die Neuzugänge in der Onleihe Hamburg gepostet, wurde auch schon der nächste Schwung Neuzugänge dort online gestellt. Die in meinen Augen interessantesten Titel habe ich für euch rausgesucht:

  • Vargas Llosa, Mario – Alles Boulevard
  • Hemon, Aleksandar – Das Buch meiner Leben
  • Strout, Elizabeth – Das Leben, natürlich
  • Breznik, Melitta – Der Sommer hat lange auf sich warten lassen
  • Begley, Louis – Ehrensachen
  • Begley, Louis – Schmidts Bewährung
  • Welsh, Renate – Großmutters Schuhe
  • Geltinger, Gunter – Moor
  • Sackville, Amy – Ruhepool
  • Boyle, TC – San Miguel Weiterlesen

Lars Gustafsson – Der Mann auf dem blauen Fahrrad (Mannen pa den bla cykeln)

gustafssonEs ist kalt, der wind bläst, die Felder und Wiesen grünen nicht mehr üppig, sondern sind grau und braun. So ist auch die Stimmung des Mannes, der da auf seinem blauen Fahrrad unterwegs ist. Auf dem Gepäckträger befördert er eine schwere Last.

Dieser Mann ist Jan Friberg, Handelsvertreter für Küchenmaschinen von Elektrolux, und er ist unterwegs zu einem Herrensitz, an dem er hofft nach seinem verkorksten Tag endlich eine Maschine verkaufen zu können.

Doch es kommt anders. Weiterlesen

Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt – Die Frauen, die er kannte. Sebastian Bergmans zweiter Fall

HjorthfrauenAm Ende des ersten Bandes erfährt Sebastian Bergman, dass er tatsächlich eine Tochter hat – und dass er sie sogar kennt. 

Er weiß, dass er sich ihr nicht einfach als Vater präsentieren kann – doch er ist von ihr besessen und beschattet sie, so oft er kann. Weiterlesen

Wieso, weshalb, warum – Wir entdecken Wale und Delfine (CD)

waleDie Kinderbuch- bzw. Hörbuchreihe “Wieso weshalb warum” begleitet uns (also meine mittlerweile 5 und 3 Jahre alten Söhne) schon seit einigen Jahren. Während die Jungs immer noch begeistert in den Sachbüchern blättern, die Klappen hin und her bewegen und hoffentlich bald auch selbst lesen können, freue ich mich seit einiger Zeit vermehrt über die Faszination, die nun auch die Hörbücher der Reihe auf sie ausüben.

Besonders begeistert waren wir alle drei von Anfang an von “Wir entdecken Wale und Delfine”.

Weiterlesen